Wichtiger denn je: Sicherheit im Urlaub in Südtirol!
Unser Alltag hat sich verändert, doch unsere Sehnsucht nach Reisen und einer Auszeit ist geblieben. Mit eigenen Sicherheitsmaßnahmen bemühen wir uns, Ihnen ein sicheres Urlaubserlebnis zu bieten. Damit Sie sich bei Ihrem nächsten Aufenthalt noch wohler fühlen, schaffen wir Raum für Sie: So unbeschwert wie möglich, so sicher wie nötig!

Ist ein Urlaub in Südtirol möglich?
Südtirol ist weiße Zone.
Was Sie für die Einreise nach Südtirol aus EU-Ländern und den Schengenstaaten (Länder der Liste C) sowie zur Rückkehr in Ihr Heimatland beachten müssen, finden Sie hier.
Unterkünfte sind geöffnet und garantieren Ihnen aufgrund der in Südtirol gültigen Sicherheitsmaßnahmen einen sicheren Aufenthalt. Für weitere Details kontaktieren Sie bitte die jeweilige Beherbergungsstruktur.
Umweltschonend, bequem und praktisch: Entscheiden Sie sich für eine Anreise mit dem Zug und genießen Sie entspannte Urlaubsmomente von Anfang an.

Wie gestaltet sich das öffentliche Leben?
Innerhalb Südtirols kann man sich jederzeit und ohne Eigenerklärung frei bewegen.
Das Tragen einer chirurgischen Maske im Freien ist nicht mehr verpflichtend. Dennoch besteht weiterhin die Pflicht, eine chirurgische Maske dabei zu haben und immer dann zu tragen, wenn es zu Menschansammlungen kommt.
Jegliche Bewegungstätigkeiten im Freien sind bei einem Mindestabstand zwischen Personen von zwei Metern bei sportlicher Aktivität und einem Mindestabstand von einem Meter bei anderen Bewegungstätigkeiten erlaubt.
Der Detailhandel ist die ganze Woche über geöffnet. Das Tragen einer chirurgischen Maske während dem Einkaufen ist für Personen ab 6 Jahren Pflicht.
Bars und Restaurants können laut ihren regulären Betriebszeiten geöffnet halten.
Öffentliche Verkehrsmittel und Seilbahnanlagen verkehren mit einer Kapazität von 80%. Das Tragen einer chirurgischen Maske bei Inanspruchnahme ist für Personen ab 6 Jahren Pflicht, allerdings wird das Tragen der FFP2-Maske weiterhin empfohlen. Beförderungsmittel mit offenen Fahrzeugen können mit 100%iger Kapazität genutzt werden.
Der Besuch von Theatern, Kinos und Konzerthäusern ist mit Reservierung möglich.
Museen können mit einer Belegung von 100% besucht werden.
Freibäder und Schwimmzentren sind geöffnet.
Fitnesszentren und Hallenbäder sind geöffnet.
Veranstaltungen im Freien finden statt.

Wofür wird der Green Pass in Südtirol benötigt?
für öffentliche Veranstaltungen, z. B. in öffentlichen Bars und Restaurants, bei Dorf- und Wiesenfesten
für die Übernachtung in gemeinschaftlichen Schlafräumen von Schutzhütten, Berggasthäusern und Jugendherbergen
für Theater-, Konzert- oder Kinoaufführungen mit einer Publikumsbesetzung von über 50 Prozent
für den Zutritt zu öffentlichen Hallenbädern, Thermalbäder, Turnhallen und öffentlichen Wellnessanlagen
Kinder unter 12 Jahren müssen bei den oben genannten Situationen keinen Grünen Pass vorweisen.
für die Einreise nach Südtirol/Italien (ab 6 Jahren)

Ab Freitag, 6. August 2021 wird der Green Pass für den Zutritt zu folgenden Dienstleistungen und Tätigkeiten benötigt:
Konsumation von Speisen und Getränken in geschlossenen Räumen, an den Tischen sitzend, auch in jenen von Beherbergungsbetrieben
Hallenschwimmbädern, Schwimmzentren, Fitnessräume, Mannschaftssport, Wellnessanlagen in geschlossenen Räumen, auch in jenen von Beherbergungsbetrieben
Öffentliche Veranstaltungen, Events und Wettkämpfen
Museen, andere Kulturstätten und Ausstellungen
Messen, Konferenzen und Kongressen
Thermalanlagen, Themenparks und Vergnügungsparks
Kulturzentren, Sozialzentren, in geschlossenen Räumen

Welche Sicherheitsmaßnahmen sind zu berücksichtigen?
Grundsätzlich gilt in Südtirol wie weltweit: Waschen und desinfizieren Sie sich häufig Ihre Hände, halten Sie einen Sicherheitsabstand zu Menschen, die nicht zu Ihren Angehörigen gehören, tragen Sie in geschlossenen Räumen immer einen Mund-Nasen-Schutz. Im Freien muss ein Mund-Nasen-Schutz nur dann getragen werden, wenn der Mindestabstand von 1 Meter nicht eingehalten werden kann und wo es zu Menschenansammlungen kommt.
Das Tragen einer chirurgischen Maske in öffentlichen Verkehrsmitteln und beim Einkaufen ist für Personen ab 6 Jahren Pflicht. Das Tragen der FFP2-Maske wird weiterhin empfohlen. Während Diensten an Personen, zum Beispiel bei Friseuren oder in Kosmetikstudios, ist das Tragen einer FFP2-Maske Pflicht.

Wo kann ich mich darüber hinaus informieren?
Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in Südtirol finden Sie auf der Webseite der Südtiroler Landesverwaltung.
Hier finden Sie mehr Informationen zum Green Pass.
Hier finden Sie die Testmöglichkeiten in Ihrer Nähe.
Sollten Sie grippeähnliche Symptome aufweisen, gehen Sie auf keinen Fall zum Arzt oder ins Krankenhaus, sondern rufen die Telefonnummer +39 1500 an, um die weitere Vorgangsweise abzuklären.
Bei Gästeinformationen, die sich auf keine medizinischen oder organisatorischen Fragen beziehen, wählen Sie folgende Nummer: Südtirol Information Tel. +39 0471 999 999 (Öffnungszeiten: von Montag bis Freitag: 9.00–12.30 Uhr und 14.00–18.00 Uhr. Samstag: 9.30–12.30 Uhr und 14.00–18.00 Uhr).
Für Anrufer aus Italien, die medizinische und organisatorische Fragen haben: Die Grüne Nummer 800751751 ist täglich zwischen 8.00 und 20.00 Uhr erreichbar.

Mehr Herz denn je:
Alles ist anders, doch wir sind immer noch dieselben. Ihre Zufriedenheit und ein hohes Maß an Qualität ist auch weiterhin unser höchster Anspruch. Unser Personal steht Ihnen jederzeit zur Verfügung und berät Sie in allen Situationen bestens.

Sie wollen Näheres erfahren?
Hier bleiben Sie informiert!